Asoziales Dämonenpack

Nichts Für Schwache Nerven!

Incubus, Succubus. Korybant. Legion. Poltergeist. Lucifer. Yeshua, der gesalbte Retter von Gott, alias Jesus der Christus kontrolliert eure Züge! „Wie soll ich fluchen, dem Gott nicht flucht?“.

Leute, lasst mich euch mal ganz ehrlich etwas mitteilen. Bob Marley war ein Mann, dem man wie oftmals erwähnt nicht trauen kann. Er sagte u.a. aus, dass er dem Teufel die Hand reichen würde. Als er mit Obeah People (Heiden) unterwegs war, war er heidnisch. Als er auf Rastas traf, war er ein Rasta. Hinterher wurde er wieder Christ. Manche Leute sagen, dass er im Umfeld von Gläubigen des Islams deren Religion angenommen hätte. Das ist kein Diss! Das ist die Hoffnung und Einschätzung einiger Leute, die versuchen, die spirituellen Botchaften und die spirituele Reise Marleys einzuschätzen. Wahrscheinlich bezog er sich im Bezug auf Satan auf die biblische Lehre, die aussagt, dass man das Gute erst durch Sünde erkennt und obwohl man dieser fern bleiben sollte, ist Satan ein Element des Lebens. So oder so ähnlich. Ich weiß es nicht.

Ich hingegen sage euch, dass wir Satan widerstehen und meiden müssen! Wir müssen ihn bekämpfen! Gott wird am Ende eingreifen müssen um seinen Einfluss zu stoppen. So steht es geschrieben. Die Welt ist wie sie seit Adam und Eva nunmal ist. Aber Satan ist unser Gegner. Es ist eine natürliche Sache. Ich würde ihn in eine Box sperren und mich der Schlüssel entledigen, wie es in einem Text des Dancehall Reggae Deejays Burro Banton heißt. Ich erinnere mich noch gut als ich Satan vor vielen Jahren in einem Keller eines Schulgebäudes herausforderte. Ich wollte dass Satan sich zeigt. Notfalls in einer Kopie meiner eigenen Hülle. Wenn er Einfluss auf mein Leben nehmen möchte, so wollte ich es geradlinig regeln. Ich habe nichts gesehen und nichts gespürt. Satan ist feige, tückisch, listig und böswillig. Fallt nicht auf die „Weisheit“ der Schlange aus Eden herein! Satan ist ein kleiner Bastard, ein Heuchler, der dem Volk Jesu eh nichts anhaben kann! Satan wird von eben diesen weichen!

We nah live in fear! Wir leben nicht in Angst! Furcht vor Gott ist der Beginn der Weisheit! Wenn ihr tagsüber mit den passenden hormonellen Wirkungen ausgestattet seid, sorgt ihr euch auch nicht um hässliche Gestalten und Paranoia! Behaltet euch das immer bei, meine lieben von Dämonen geplagten Leute! Satan will sich an euren Ängsten nähren und tut dann wieder so als sei nichts gewesen sobald ihr ihm die Chance gebt auf Versicherungsvertreter zu machen und euch fatale Freude durch Sünden verspricht. Und ob ich schon wanderte im finstersten Tal, fürchte ich kein Unglück! Jesus verjagt eure Dämonen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s