Tupac Amaru Shakur

Tupac, Der Zierliche Balletttänzer Und Freundliche Schauspieler.

Ich habe mehrfach auf die Wurzeln aller moderner Spielarten im Genre Jazz hingewiesen, der wiederum seine Einflüsse in afrikanischen Spielarten hat, welche zur Trance und zur Geistebeschwörung genutzt wurden. Dieses heutige Spielmuster wird von der Pyramidenspitze ausgenutzt um weitere okkulte und vor allem auch satanische Botschaften zu verbreiten. Schon Legenden wie Armstrong, Cole und Davis, jr. gehörten Geheimgesellschaften an! Recherchiert selbst wenn es um okkulte Symbole in den Musikvideos der letzten Dekaden, speziell innerhalb der letzten ca. 5 Jahre, geht. Man kann selbst einem Bob Marley nicht 100 % trauen und absolut nicht seinen Kindern oder seiner Witwe. Auch Tupac Shakur ist für mich höchstwahrscheinlich ein inzeniertes Vorbild.

Es gibt viele Auffangbecken in diesem System. Wer Gefahr droht durch den Glauben zur Wahrheit zu finden, endet leider oftmals in den Kreisen der Weltreligionen und/ oder okkulter bzw. satanischer Lehren! Wie die Autorin Tanja Busse in ihrem Buch „Die Einkaufsrevolution: Konsumenten entdecken ihre Macht“ beschreibt, frisst der Konsum schonmal seine Kritiker. Kurt Cobain wurde durch Ablehnung des Main Streams zum Main Stream Superstar und zur Spitze einer Sache, die er verachtete. Dies ist eine Erkenntnis, die ich an diesem Buch schätze. So ähnlich ist es in der Wahrheitsbewegung. 90 % der Wahrheit werden vielleicht auch gezielt hier und da mit 10 % Lüge/ Propaganda vermischt. Wer Gefahr läuft den Medien zu entkommen, wird durch alternative Medien radikalisiert. Wer dem Main Stream entkommt, wird in den okkulten Kreisen inszenierter Vorbilder und Okkultisten am Rande des Main Streams beirrt.

Tupac hatte Verbindungen zu sehr suspekten Persönlichkeiten im Rap-Geschäft, die in Sachen Okkultismus und Satanismus auffällig wurden. Sein letztes Album „Don Killuminati“ zeigt ihn am Kreuz. Dies soll keine Verhöhnung Jesu darstellen sondern laut offizieller Auskunft Tupact als gebrandmarkt WIE Jesus erscheinen lassen. Auch Bob Marley starb nach seltsamen Symbolen (dem Release eines Albums mit einer Zeichnung von ihm, der einen Drachen aufspießt).

Am auffälligsten ist jedoch seine schnelle Änderung vom Ballett erfreuten Tänzer und vielversprechendem Theaterschauspieler mit nicht wirklich maskulinen Zügen und gelassener, offener Art zum Gangster Rapper und Macho dessen Suche nach der Definition von Manieren leider erfolglos zu bleiben schien.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s