Wacht und deckt auf! – VORSTELLUNG

Ich bin. wie es sich einsehen lässt, inzwischen nun in der Spanne zwischen 4000 und 5000 „Freunden“ mit weit über 100 Abonnenten sowie bei vielen regelmäßigen Lesern angekommen. VIELEN DANK an jeden einzelnen Leser! Ich weiß es sehr zu schätzen! Es ist ein Segen und meine…nein, wohl eher unsere wahre Berufung! Es ist wohl Zeit, sich einmal richtig vorzustellen. Dies ist für die Nachzügler.

Manche hier kennen mich schlicht als Detlef Daddowitz oder als den Menschen hinter der Signature „Questionmark1blog“ unter der Sparte „Exclusive (?) Occult Mini Info“. Manche Menschen hier kennen den Namen hinter den Initalien DD genauer. 🙂 Andere Leute wissen mehr oder weniger grob, was mich nach der Schule und dem Abitur als Ruhrpotter so offiziell beschäftigte und beschäftigt, und was ich beruflich so unternahm. Einige wiederrum, haben auch meine private Seite (inzwischen) etwas kennengelernt und wissen eventuell auch um meine frühere Begeisterung für Musik (vor allem Dancehall, Reggae, Jazz und Hip Hop), Sport und Entertainment, Literatur, sowie für das Reisen und das Kochen/ Backen in bescheidenen Ausmaßen, welche ich inzwischen (seit ich vor ein paar Jahren die Mitte meiner 20er geknackt habe) dazu nutze, aus reiner Erfahrung heraus Dinge zu überdenken, um letztlich aufzudecken.

All diese Dinge sind für mich allerdings weniger von Bedeutung. Worum es mir geht, wiederhole ich ganz allgemein wieder und wieder mit den Worten „Wacht und deckt auf“! Ob es um Politik, die Medienlandschaft, oder die Vorzüge einer ausgewogenen sowie gesunden veganen Ernährung geht, es soll also aufgedeckt werden. Wer an Jesus Christus glaubt, der hat das Ewige Leben. So steht es in der Bibel, und daran glaube ich (ganz ohne irgendeiner Kirche zu folgen). Es geht mir nur darum, Gerechtigkeit und letztlich Gottes Wille an die Leute zu bringen. Jesus Christus sagte, dass wir Menschenfischer sein sollen. Dem komme ich mit diesem Profil nach, und ich gebe es auch gerne offen zu. Die andere Seite tut es sicherlich nicht. Satan ist laut Heiliger Schrift der Fürst dieser Welt und das sehen wir anhand schrecklicher Details, die ich hier somit aufdecke. Die tiefen Ungerechtigkeiten dieser Welt sollten erkannt werden, bevor es zu spät ist.

Es mag Uninformierte geben, die mich (oder uns) als Verschwörungstheoretiker denunzieren, wobei dieser Begriff von der CIA erfunden wurde, um die Zweifler nach dem Tod Kennedys vorzuführen. Dabei kam nicht ich zu den „Verschwörungstheorien“, sondern die „Verschwörungstheorien“ kamen zu mir.

Im Jahr 2013 engagierte ich mich zunehmend bewusst weniger hinsichtlich den gesellschaftlichen Problemen dieser Tage, um als wieder locker mit der Kirche verbundener Anhänger der christlichen Lehre und inzwischen leider kompromissbereiter Vegetarier stoisch meinem eigenen Gedankengut zu folgen. Von den großen Themen dieses Profils oder von „Infokriegern“, der „Wahrheitsbewegung“, den gemeinsamen Themen von „Verschwörungstheoretikern“, und bestimmten alternativen Auslegungen der Wahrheitssuchenden, hatte ich nie etwas mitbekommen. Ich hörte dafür einen tiefen Brummton in meiner Wohnung, speziell nachts zwischen 23:00 Uhr und 7:00 Uhr, der mich ab und zu, trotz laufendem Fernseher (eine alte Gewohnheit), aus dem Schlaf riss.

Ich, als absoluter Laie, dachte dabei immer an einen Kasten-PC in der Wohnung über mir, oder an irgendwelche Leitungen. Es beschäftigte mich nicht weiter. Ab und zu suchte ich für einige Minuten nach der Quelle und stellte fest, dass dieses Geräusch flächendeckend gleich in der Wohnung zu hören ist, sowie etwas dumpfer im Treppenhaus. Es ist ein unangenehmes Geräusch, dass irgendwie durch die Knochen geht, und seine Frequenz wechselt, wobei es sich auch je nach Kopfhaltung anders anhört und sogar anders anfühlt. Es klingt wie ein Dieselmotor, weit hinter den Wänden, und belästigt und verwirrt, als bewege man sich in einer Disco volltrunken an Lautsprechern vorbei, während der Bass so stark zuschlägt, wie er kann. Dieser Ton ist für jemanden, der ihn hört, nicht griffig, und kommt quasi von allen Seiten. Es ist wie Tinnitus, nur wechselhafter und einnehmbarer. So drastisch dies alles erscheinen mag, ist es letztlich nur eine sehr störende aber eben auf Lautstärke eines üblichen Tinnitus stattfindende Angelegenheit, die die Ohren belastet und einen aus dem Konzept bringen kann, wenn man der Sache zu viel Aufmerksamkeit schenkt..

Als ich dieses seltsame Phänomen schließlich auch bei meinen Eltern wahrnahm, wo ich es zuvor in all den Jahren meiner Kindheit und Jugend nie wahrnahm, suchte ich online nach „nächtlicher Brummton“. Ich wurde auf das tatsächliche Phänomen „Taos Hum“ aufmerksam, dass mir die Sprache verschlug.

Es handelt sich um ein Geräusch unbekannter Quelle, dass allerdings in den wenigen Studien von Betroffenen ohne Absprache gleich empfunden wurde. Und dies sogar einschließlich Anfangs- und Endzeiten. Sobald man draußen ist, oder auch nur den Kopf minimal über die Fensterschwelle bewegt, ist es komplett weg. Es gab einst einen wirklich mysteriösen Blog, der davor warnte, dass böse Spielfiguren der Agenda in NRW hinter den offiziellen Foren dazu stehen würden, und das Ganze, wie auch von anderen Leuten angenommen wird, mit Drohnen zu tun hat. Ein großes Geschäft, ein riesiger Test. Es gibt auch Annahmen, dass es sich einfach um Nebeneffekte der Technik oder der Pharmaindustrie handelt, wobei die Betroffenen unterschiedlichste Merkmale aufweisen, was eine bestimmte Ursache wieder und wieder ausschließt. Es gibt keine Heilung, allerdings auch keine anderen Nebeneffekte des seit Mitte des letzten Jahrhunderts bekannten Mysteriums. Während sich andere damit verrückt machen, lenke ich mich einfach ab, weswegen ich stets mit Youtube Dokus und auch im Winter mit Standventilator schlafe, dessen Geräusche Taos Hum perfekt überschatten. Es reicht aus, wenn der Ventilator nur irgendwo im Raum steht. Inzwischen variieren die Uhrzeiten seit über einem Jahr. HAARP, versteckte Technologien, ein seltsamer Nebeneffekt? Ich weiß noch immer nicht, woher dieses Geräusch kommt. Der Ton ist jedenfalls real. was man hört und anhand der erwähnten Fakten erkennen kann. Privat kenne ich keine anderen Betroffenen und auch das Feedback auf Facebook ist arg überschaubar. Es soll sich bei den Betroffenen um ca. 2 % der Menschheit handeln, wobei ich nicht weiß, ob sich dass nicht doch eher auf Taos, einer amerikanischen Stadt, in der dieser Brummton zuerst auffiel, bezieht.

Durch Taos Hum kam ich jedenfalls gleich zu mir vorher komplett unbekannten Themen wie Reptiloide, NWO Agenda,
Dämonensichtungen, und Illuminati Symbols, bei denen ich allerdings regelrecht im Wechsel unfassbare Wahrheiten erkannte. All dies passierte im Herbst 2014. Ich schreckte nicht davor zurück mich innerhalb weniger Wochen komplett in alle wichtigen Themen gegen die Pyramidenspitze einzulesen und machte mir mein eigenes Bild. So überdachte ich auch noch einmal gründlich mein Verhältnis zu Gott und vor allem gegenüber der Kirche endgültig. Ich interessierte mich für den Libertarismus, klärte meine Familie auf, die als einzige Menschen in meinem Umfeld so offen diesbezüglich sind wie ich selbst, und als die Symbole und Zeichen der Spitze auf das jüdische Jahr 5777 zugehend immer erdrückender wurden, entschloss ich mich etwas dagegen zu tun.

Ich boykottierte zu diesem Zeitpunkt die sozialen Medien (wie eigentlich seit jeher), und eröffnete nach dem Vorbild anderer Wahrheitssuchender einen Blog. Als Laie und einfacher Mann aus dem Volk, der kein wirkliches Insiderwissen hat und/ oder Journalist ist, sowie zudem andere Verpflichtungen im Übermaß hatte, generierte ich nur mit Hilfe eines brandneuen Blogs eines frischen Wahrheitssuchenden ohne Know How kaum Erfolge. Dabei ging es mir zuletzt um finanzielle Erfolge. Es gab zudem jedoch noch kein richtiges Konzept und keine feste Ausrichtung hinter dem Blog. Selbst als ich mit dem Questionmark1blog auf die Arbeit von Traukeinempromi alias Tilman Knechtel verwies, der gerade die unglaublichen Ankündigungen Bushidos bloßstellte, und dabei kompakt auf andere Predictions verwies, und sogar bekennenderweise eigene, eventuell gewagte, Theorien aufstellte, wie ich es so nie (bei deutschen Wahrheitssuchenden) erlebte, gab es bestenfalls dutzende Klicks. Ich deckte selbst mittels Auffälligkeiten in den sozialen Medien und gesammelter Eindrücke jeder Art auf, wie ich es herzulande vermisste.

Schnell wurde ich dann allerdings auch von anderen Bloggern, wie irgendeinem Z-Lokalpromi von einer Radiostation in NRW, mit höhnischen Kommentaren bedacht, während sich einige Leute sogar ernsthaft über meine „anonymen Beschwerden“ aufregten.

Obwohl es sich dabei natürlich auch um komplexere Privatangelegenheiten handelt, ich mich in einem Umbruch in meinem Leben auf vielen Ebenen befand, alles andere als perfekt oder auch leicht im Umgang bin, verschwanden alte Freunde, die ich regelmäßig sah, schließlich erst recht wegen meiner neu gewonnen Ansichten aus meinem Leben. Es ist mir egal und ich verurteile niemanden, aber viele Menschen gehen bei Konfrontationen im „realen Leben“ nur sehr oberflächlich mit den Themen dieses Profils um. Mein kompletter Freundeskreis brach weg. Selbst innerhalb meiner Familie begegnen sich verschiedene Angehörige mit Aussagen, wie solchen, dass die andere Seite sich nun (eventuell wegen meines Einflusses) plötzlich komischerweise sehr verändert habe. Jesus Christus kam nicht für den Frieden, die Intoleranz der Leute ist allerdings grundlegend erschreckend. Es mag am indoktrinierten Gedankengut sowie an den Drogen (Flourid, Aspartam, BPA, Glutamat etc.) liegen. Jeder folgt dem Ruf Gottes, von dem in der Bibel geschrieben steht, auf seine Weise. Wichtig ist nur bezüglich des allgemeinen Miteinanders, richtig und falsch zu erkennen, möchte man meinen. Obwohl sich ein paar andere alte Freunde ab und zu noch immer bei mir einfinden, und ich mein Umfeld längst grundlegend umstrukuriert habe, verweise ich auf die Stelle in der Bibel, in der davon berichtet wird, dass solche, die den Willen Gottes erfüllen, für Jesus Christus Bruder, Schwester und Mutter sind. So soll es rundum sein! Das gilt auch für dieses fragwürdige Modell (Facebook), durch das ich so viele nette Leute kennenlernen durfte.

Ich meldete mich zur Vereinfachung der Kommunikation in diesem Jahr bei Facebook an, um alte Kontakte aus anderen Bereichen des Landes zu erreichen. Ich dachte mir letztlich, dass ich meine Chronik für eine Art Blog benutzen könnte, um noch einmal von vorne in Sachen „Verschwörungstheorien“ loszulegen. Hier werden die Massen erreicht. Die Reaktionen waren und sind überwältigend und es wurden auch einige wichtige Kontakte geknüpft. Ich wurde freundlicher aufgenommen, als ich es mir je erträumen konnte. Ich sah, dass es viele irgendwo gleichgesinnte Menschen gibt. Wohin es mich, oder viel mehr uns auch von diesem Punkt an verschlägt, wird die Zukunft zeigen. Ich bleibe nahezu täglich mit dieser Thematik beschäftigt.

Nun ist es wichtig, etwas mit seinem Leben anzufangen. Was kann man später schon entgegnen, wenn man gefragt wird, was man gegen die groben Ungerechtigkeiten und gegen das unbeschreiblich böse Regime tat? Waren einem die Zukunft der kleinen Kinder egal? Nahm man an der Folterung von Tieren indirekt teil? Auf welcher Seite stand man in diesen radikalen Zeiten? Nicht, dass man Menschen grundlegend verurteilen sollte oder könnte, doch es ist Zeit um zu handeln. Wacht und deckt auf! Wenn ihr könnt (wenn ihr sehen könnt), gebraucht eure Stimme und erreicht durch die sozialen Medien die Welt. Freund nach Freund, Leser nach Leser. Das ist es, was wir zu tun haben. Meidet bitte alle großen Plätze und Events sowie alle radikalen Gruppen! Unterstützt die Pyramidenspitze auch finanziell durch Fair Trade so wenig wie möglich! Wählt und vertraut auf Jesus Christus und seine Lehre! VIELEN DANK also für all die Adds, Likes, Kommentare, Nachrichten, sowie für die Kritik und all die Unterstützung, die mir hier begegnete! Wake and get up!

Vielen Dank!

DD/ Questionmark1blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s