DAS SKANDALREICHSTE & MEIST IGNORIERTE THEMA DER „WAHRHEITSBEWEGUNG“: GEHEIMGESELLSCHAFTEN, RITUALE & SODOMIE TEIL 2

DAS SKANDALREICHSTE & MEIST IGNORIERTE THEMA DER „WAHRHEITSBEWEGUNG“: GEHEIMGESELLSCHAFTEN, RITUALE & SODOMIE TEIL 2
 
Es ist mir eine große Freude verkünden zu dürfen, dass ich von dem großartigen Youtuber/ Blogger „TheOpenScroll“ aka „17Stormy17“, einem Bruder in Christus, nun erneut die Erlaubnis zum Spiegeln eines seiner Werke bekam. Es handelt sich um ein extrem beachtliches Werk zu diesem Thema, welches ungeachtet der manipulierten Youtubezahlen enorme Bedeutung hat, und welches ich so Gott will übersetzen werde. Freut euch! Der Jubel meinerseits ist groß. Es handelt sich um DEN Aufklärer zum Thema.
 
Ich selbst gab bereits einige Male zu verstehen, wie bestimmte Bilder in der Main-Stream-Welt voller Logensymbole zu verstehen sind. Ich möchte hier noch einmal enorme Auffälligkeiten präsentieren und betete dafür, dass das Blut Christi alle rein hält, und die hier gezeigten Werke keine Macht der Verführung besitzen, sondern dazu dienen, dass Schafe einen Hirten bekommen. Halleluja!
 
Kylie Minogue – Misfits.
 
Wir sehen hier zunächst das Bild eines auf dem Bauch liegenden, gefesselten Mannes. Im Anschluss sehen wir eine entkleidete Kylie Minogue in einer satanisch anmutenden schwarz-roten Kulisse, bei der besonders das auch bezüglich des Anus symbolträchtige Purpur erhoben wurde, sieht man sich den Hintergrund und Minogue`s Haarpracht an. Die Position, in der sie sich befindet, in der sie beruhigend „performt“, lässt kaum Fragen offen. Es ist nicht ihre Stimme. Ist es nicht, was es scheint? Ist es nicht so harmlos, wie es scheint?
 
 
Musikvideos wie „Right Here Right Now“, „Chasing Ghosts“, „Skirt“ und „Stop Me From Falling“ fallen mit doppeldeutigen Gesten und Bewegungen wie dem dominant wirkenden, lassiven Schwingens des Beckens in Lack und Leder samt Handschuhen sowie teilweise zudem mit doppeldeutigen Textzeilen auf.
 
Der Song „Right Here Right Now“ zeigt z.B. zunächst die Worte „You can open up your eyes/ And the highest mountain/ Is the one that you have climbed“. „Eyes“ klingt hier wie das bekannte obszöne Wort für Hinterteil aus der englischen Sprache. Was für einen hohen Berg sollen ihre wohl vorwiegend homosexuellen und grenzenlos toleranten Fans aus der Popszene hier erklommen haben?
 
So geht es weiter: „I can look for love, to get over you/ I can look for love, for a deeper kiss/ Nothing ever felt as good as this“. „To get over you“ ist hier doppeldeutig. Kann sie nach Liebe Ausschau halten, um über jemanden hinwegzukommen? Oder kann sie nach Liebe Ausschau halten, um physisch über jemanden hinüberzusteigen? Wozu dann also? Für einen tieferen Kuss? Was ist hier gemeint? Was fühlte sich nie so gut an, wie irgendetwas zuvor? Was bietet sie ihren LGBTQ-offenen Fans neues?
 
„Staring in your eyes, I see the sunrise“. Erneut klingt hier „Eyes“ nicht nach „Eyes“ sondern mit dem Wort mit dem Anfangsbuchstaben „A“. Hier die klare Verknüpfung zwischen Horusauge und Anus wie bei Aleister Crowley, wie ich meine. Später im Text geht es um Versprechungen bezüglich des heiligen Grals, was auch für okkulte Logen von großer Bedeutung für ihre Endzeitagenda ist, wie es die Bibel ankündigte. Der heilige Gral wird hier allerdings wohl als Phallussymbol benutzt.
 
Wer in der Modelindustrie war, der weiß darum, dass Bilder stets so kreiiert sind, dass sie beim Anblick bestimmte Reaktionen hervorrufen sollen. In der Schlagzeilenhurerei im Bilderberger-Main-Stream ist es natürlich ähnlich. Traurig ist, dass ich dies weltweit exklusiv zeige.
 
Was mit den folgenden neueren Bildern der Sängerin meiner Meinung nach beworben werden soll, sollte nun klar sein:
 
 
Man beachte die dämonsichen Reptilienaugen/ Schlangenaugen unter dem, was ich „Saturnkulthut“ nenne:
 
 
Übrigens: Der Song „Stop Me From Falling“ (Musikvideo meiner Auffassung nach erneut mit Kylie Minogue als okkulte „Lady in Red/ Hure Babylons“) könnte wie auch der Madonna Song „Living For Love“ und P!nk`s „Please Don`t Leave Me“ direkt aus der Sicht Satans verfasst worden sein. Alle Sängerinnen sind sehr suspekt.
 
Madonna.
 
Besonders „Give It To Me“ von Madonna hält ein Musikvideo bereit, welches mich zu dem Gedanken bringt, dass Madonna hier um die Übergabe des Hinterteils an die Sängerin selbst bittet. Zweifel? Tut es euch selbst an! Ich bete für Schutz.
 
Weiteres.
 
Es ist kein Zufall, dass diese Welt Satans all die von Gott als Sünde aufgezeigten Perversionen überall auf der Welt verbreitet, und dass diese subliminal als „Anfangsdroge“ im Main Stream gepusht werden! Welche Ambition verfolgen die Logen/ Handler wohl, wenn sie euch muskulöse, freche Frauen in diesen Posen zeigen? Könnte es die gleiche Agenda sein, die uns das im Trinkwasser und wohl auch in der Luft vorfinden lässt, was die Frösche schwul macht?
 
 
 
 
Freimaurerisches S/W. „Mano Cornuta/ El Diablo/ Teufelshörner“-Handgeste.
 
 
Wacht und deckt auf!
 
Vielen Dank!
 
DD/ Questionmark1blog
 
Prediger Detlef
 
Edit: Gott schaffte den Brummton während des Schreibens dieses Zweiteilers von mir! Halleluja! Alle Ehre gebührt Gott!
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s